Trainer


Kein Bild

Oliver Zarbok

Trainer


Kein Bild

Marcus Scherler

Trainer


Kein Bild

Reiner Schlegel

Wie zu erwarten wurden die Einnahmen vom E-Jungend SVS-Cup in ein 3-tägiges Höhentraining in Steibis investiert. Dabei kümmerte man sich nicht nur um das Thema Fußball, sondern auch um Themen wie Werwölfe und Essen. Hier gilt der Dank den Trainern und Betreuern, die den Jungs mal ein Wochenende ohne Eltern ermöglichten (und umgekehrt).

Letzten Freitag fand dann das erste Testspiel gegen den TSV Eschach I statt. Leider konnte man dabei die Vorteile des Höhentrainings noch nicht ausnutzen, sondern ließ sich stattdessen vom Gegner teilweise eiskalt auskontern. Eiskalt war dazu noch das Wetter in Eschach, und so mussten die Schmalegger unterkühlt und mit einer 1:6-Schlappe im Gepäck die Heimreise antreten. Gut war an dem Abend nur, dass die Heimfahrt nicht ganz so kurvig war wie Heimfahrt von Steibis.

Als Abschluss der Hallensaison veranstaltete der SV Schmalegg den ersten SVS-Cup für die E-Jugend in der Ravensburger Kuppelnauturnhalle. Trotz des Termins am Fasnetsonntag fanden sich alle Spieler, Trainer und sogar einige Zuschauer pünktlich zum Turnierbeginn ein.

Der SV Schmalegg wurde dabei durch 3 Mannschaften vertreten, die teilweise ansehnlichen Hallenfußball zeigten. Die E3 belegte am Vormittag den 6. Platz, am Nachmittag konnten die E2 und E1 die Plätze 6 und 3 erreichen. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Spieler mit tollen Medaillen belohnt.

Nach dem Tobel-Cup im Jahr 2015 war dies wieder ein erfolgreich ausgerichtetes Turnier durch den SV Schmalegg und wir hoffen, dies vielleicht im nächsten Jahr wiederholen zu können.

Ein solches Turnier kann aber natürlich nur ausgerichtet werden, wenn alle als Team zusammenarbeiten und so gilt der Dank allen beteiligten Trainern, Organisatoren, Wecken-Streichern, Hallensprechern, Tassen-Waschern, Kuchen-Bäckern, Hallen-Kehrern und der Bäckerei Müller sowie der Port-Bau GmbH für ihre großzügige Spende.

Offen ist noch, ob die Einnahmen zur fürstlichen Entlohnung des Pressesprechers oder aber für das anstehende Hüttenwochenende eingesetzt werden.

Am 12.02.17 waren die Jungs der E1 zu Gast beim DVAG Cup in Horgenzell. Nach dem ersten sehr guten Spiel mit schönen Kombinationen und dadurch gut herausgespielten Toren, standen unsere Jungs dem Gastgeber entgegen. Trotz vieler Chancen und einer sehr guten Mannschaftsleistung fehlte am Ende das Glück vor dem Tor und es reichte nur zu einem Unentschieden. Im letzten Gruppenspiel unterlag man einem hochmotiviertem Team aus Fleischwangen. Trotz alle dem erreichten wir als Gruppenzweiter das Halbfinale und traf auf den FV Ravensburg. Was die Trainer, Eltern und Angehörigen hier zu sehen bekamen glich einem Endspiel. Um jeden Ball wurde gekämpft und versucht den Ball laufen zu lassen trotz den weniger Räumen die beide Mannschaften dem Gegner anbot. Am Ende musste dieses hoch spannende Halbfinale in einem 9-Meter-Schießen entschieden werden. Wie wir wissen manchmal hat man kein Glück und dann kommt noch Pech dazu und so musste man sich nach dem 9-Meter-Schießen mit 2:4 geschlagen geben. Nach diesem kräftezerrenden Spiel und der Enttäuschung kurz vor dem Ziel geschlagen worden zu sein, war die Luft im Spiel um Platz 3 raus und wir begnügten uns mit einem dennoch sehr guten 4. Platz.
Wir Trainer sind sehr stolz auf die Jungs und bereit die kommenden Herausforderungen anzugehen und freuen uns vor allem auf das kommende Hüttenwochenende.

Dabei waren: Alexander Zarbock, Alexander Traunecker, Jakob Ahlfänger, Jona Ziegler, Fabiano Kehm, Sam Balling, Daniel Galusek, Marvin Herbst und Jeffrey Fischer.

Eure Trainer Andreas Kneisel und Martin Pfeiffer  

Zum letzten Spiel der Vorrunde war die E1 zu Gast bei der Spielgemeinschaft Blitzenreute/ Fronhofen. Trotz erschwerter Anfahrt fanden sich wieder einige Schmalegger Fans aus Nah und Fern ein. Bei einem sehr tief stehenden Gegner taten sich die Schmalegger Burschen in der ersten Halbzeit sehr schwer überhaupt Torchancen zu generieren. Kurz vor der Halbzeit war es aber dann soweit und die längst fällige Führung konnte erzielt werden.

Gemäß dem Motto von Lukas Podolski „Wir müssen jetzt die Köpfe hochkrempeln – und die Ärmel auch“, konnte nach der Halbzeit nicht einmal mehr das Herbstlaub auf dem Sportplatz das Schmalegger Kombinationsspiel stoppen. Chance um Chance wurde herausgespielt und am Ende konnte auch der sehr starke Torhüter des Gegners die Niederlage nicht mehr verhindern.

Mit 21 von 21 möglichen Punkte und einer Tordifferenz von 58:8 sicherten sich unsere Jungs die Vorrundenmeisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch und Dank auch an die beiden Trainer Martin und Andy!

Mit dabei waren: Alexander Traunecker, Daniel Galusek, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jakob Munding, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Max Witschard und Sam Balling
Am Samstag fand das letzte Heimspiel der Vorrunde bei herrlichem Sonnenschein auf dem Schmalegger Sportplatz statt. Zu Gast war der TSB Ravensburg I. Obwohl die Schmalegger teilweise wieder in langen Hosen spielten, man fragt sich mit welcher Bekleidung sie bei kühlen Temperaturen spielen wollen, ließen sie in der ersten Halbzeit Ball und Gegner laufen.

Copyright 2017 - 2018
SV Schmalegg 1967 e.V.
Diese Website verwendet Cookies. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.