Trainer E1


Kein Bild

Leonardo Vigneri

  • Email
  • n.a.
  • n.a.

Trainer E1


Kein Bild

Peter Lang

  • Email
  • 0151 12232386
  • 0751 7916342

Trainingszeiten:
E1 (Jahrgang 2006): Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr
E2 (Jahrgang 2007): Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
Jeweils in der Sporthalle Schmalegg.


Ergebnisse:

Trainer E2


Kein Bild

David Stiefenhofer

  • Email
  • n.a.
  • n.a.

Trainer E3


Kein Bild

Peter Weder

  • Email
  • n.a.
  • n.a.

Trainer E3


Kein Bild

Alfons Schiffmann

  • Email
  • n.a.
  • n.a.

Am Freitag war der Tabellenführer aus Ravensburg zu Gast beim SV Schmalegg. Da der Gegner mit einem deutlich verjüngten Kader anreiste, konnten unsere Jungs gleich von Beginn an druckvoll auf das Ravensburger Tor stürmen und so hieß es zur Halbzeit bereits 5:1 für die Schmalegger Torkanonen.

Mit einem sicher geglaubten Sieg startete man in die zweite Halbzeit, in der sich das Blatt aber wenden sollte. Die Offensivbemühungen und das Pressing wurden weitestgehend eingestellt und so konnten die Ravensburger das Spiel in Ruhe aufbauen und immer wieder mit langen Bällen für Gefahr vor dem Schmalegger Tor sorgen. Tor um Tor holte der Gegner auf, bis dann beim Stande von 5:4 der erlösende Schlusspfiff durchs Tobel hallte.

Nach diesem Zittersieg, bei dem vor allem die tapferen Zuschauer (und Pressesprecher) vor Kälte zitterten, wurde die taktische Ausrichtung der Mannschaft mit den vielen anwesenden Trainern noch ausreichend diskutiert und besprochen. Wichtig aber, und da waren sich alle einig, war wieder mal ein Sieg für die Schmalegger Burschen von der E1!

Mit dabei waren: Alexander Traunecker, Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst und Sam Balling.

…aber nicht in die Schwaben-Therme, sondern im Nachholspiel gegen die SG Aulendorf I. Passend zur englischen Woche war auch das Wetter am Montag. Aufgrund von Dauerregen getrübtem Blick wurden die Jungs teilweise sehenswert ausgespielt und liefen dem gesamten Spiel einem Rückstand hinterher. Am Ende hieß es 6:4 für Aulendorf, die von Anfang an mit den Bedingungen besser zurechtkamen. Dies ist aber auch zu entschuldigen, da auf der Sonnenterasse Ravensburgs natürlich selten bei Regen trainiert werden kann.

Das Spiel am Freitag gegen den SV Oberzell I lief dann leider auch nicht besser. Zwar war die Partie von Anfang an ausgeglichen, getroffen haben allerdings nur die Spieler aus dem Schussental und so musste man gleich die nächste Auswärtsniederlage hinnehmen.

Wie sagte schon Christian Gentner vom VFB Stuttgart: „Wir haben keine Auswärtsschwäche, sondern eine Ergebnisschwäche in Auswärtsspielen“.

Aber Kopf hoch Jungs und weitermachen, irgendwann werden Trainingsfleiß und Einsatz auch belohnt!

Mit dabei waren: Alexander Traunecker, Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Leo Stepanik, Marvin Herbst und Sam Balling.

Am Samstag nutzte die Schmalegger E1 die Regen- bzw. Winterpause zur Teilnahme am Cordial-Cup in Weingarten.

Bei dem international besetzten Turnier konnte man sich nach der Vorrunde für die Achtelfinalspiele um die Plätze 17-32 qualifizieren. Nach Siegen gegen die Bombers Bad Homburg, TSG Ailingen und den SSV Biberach hatten sich die Schmalegger Burschen das Platzierungsspiel um Platz 17 redlich verdient. Leider unterlag man in diesem Spiel der Spielgemeinschaft Rot an der Rot, und so belegte man in diesem sehr stark besetzten Turnier am Ende einen sehr guten 18. Platz.

Die jungen Spieler konnten neben einigen Sonnenbränden auch wichtige Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Nach über 9 Stunden auf dem Sportplatz ein großes Lob an alle Spieler, Trainer und Eltern!

Mit dabei waren: Alexander Traunecker, Alexander Zarbock, Fabiano Kehm, Gregor Beck, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Marvin Herbst, Sam Balling und Sascha Schmidt.

Am Freitag fand das erste Heimspiel der E1 gegen den SV Bergatreute I statt. Mit komplettem Kader und deutlich verbesserter Einstellung in Bezug auf Zweikampf und Körpereinsatz spielten die Schmalegger Burschen von der ersten Minute an mit viel Druck auf das gegnerische Tor. Leider konnte in der ersten Halbzeit keine der vielen Chancen genutzt werden.

Unterstützt durch Blechtröten und –kuchen legten die Jungs nach der Halbzeit aber so richtig los, spielten sich Chance um Chance heraus und erzielten dabei einige sehenswerte Treffer. Am Ende stand es 7:0 für die Schmalegger, die sich mit diesem Sieg kurzzeitig den zweiten Tabellenplatz sicherten.

Am Freitag startete die E1 gegen die FG 2010 Wilhel/Ried/Zuss I in die neue Saison. Mit einem deutlich reduzierten Kader, was aber nicht an Transfers nach China oder Sperren durch Maskenjubel lag, taten sich die Jungs in der ersten Halbzeit unheimlich schwer ins Spiel zu finden. Der Gegner dagegen konnte 2 Chancen eiskalt ausnutzen und so ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause war eine deutlich höhere Laufbereitschaft zu sehen, und sogar die Trainer konnten in der Statistik „Zurückgelegte Laufstrecke“ aufgenommen werden, da sie des Öfteren mit dem Medizinkoffer unterwegs sein mussten.

Die Schmalegger störten jetzt deutlich früher und ließen so gut wie keine Chancen mehr zu, kamen aber selber auch nicht zu klaren Torchancen. Kurz vor Schluss musste man dann doch noch einen weiteren Gegentreffer zum 0:3 Endstand hinnehmen.

Mit dabei waren: Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jakob Leitenberger, Leo Stepanek, Lukas Lohr, Marvin Herbst und Sam Balling

Copyright 2017 - 2018
SV Schmalegg 1967 e.V.
Diese Website verwendet Cookies. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.
Verstanden & Akzeptiert