Trainer


Kein Bild

Albin Port

  • Email
  • 0170 7709479
  • n.a.

Trainer


Kein Bild

Martin Pfeiffer

  • Email
  • 0157 34368957
  • 0751 97706021

Trainer


Kein Bild

Alessandro Maturo

  • Email
  • n.a.
  • n.a.

Platz 3 gesichert

Nach einer Niederlage gegen Friedrichshafen lief das letzte Saisonspiel auswärts gegen den SV Weissenau I wieder besser. Bei diesem Spiel gegen den direkten Konkurrenten um Platz 3 auf ungewohntem Kunstrasen zeigten die Schmalegger eine kompakte Mannschaftsleistung. Der sehr gute Torhüter aus Weissenau machte die Chancen unserer Jungs alle zunichte, die Schmalegger dagegen ließen aber auch keine großen Chancen für Weissenau zu, uns so endete das Spiel torlos 0:0. Dieses Ergebnis reichte aber aus um einen sehr guten 3. Platz hinter Kehlen/Bürgermoos und Friedrichshafen zu sichern.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs und vor allem auch an das Trainerteam!

Mit dabei waren: Alexander Zarbock, Elias Rupp, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Max Witschard, Raphaël David, Sam Balling und Wisam Mousa.

In einem von Schiedsrichterbällen geprägten Spiel mussten sich die Schmalegger Burschen am Samstag vom VfB Friedrichshafen III die Punkte stehlen lassen. Wer dachte die Häfler können nur Volleyball spielen, der wurde bei diesem Spiel eines Besseren belehrt. Zwar gingen die Schmalegger durch einen Freistoß in Führung, aber der Tabellendritte vom See ließ sich dadurch nicht beirren und spielte sich mit feinem Kombinationsfußball Chance um Chance heraus. Auch mit dem permanenten Pressing des Gegners hatte man so seine Probleme und so hieß es am Ende 3:1 für Friedrichshafen. Aber so ist es halt im Fußball, mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

Mit dabei waren: Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Raphaël David, Sam Balling und Wisam Mousa sowie von der E-Jugend Richard Ruf.

Nach der Niederlage am letzten Spieltag zeigten die Schmalegger Burschen gegen die SGM Oberteuringen/Ettenkirch die richtige Reaktion. Von Beginn an spielte man zielstrebig nach vorne und konnte auch gleich frühzeitig einige sehenswerte Treffer erzielen. Die vielen mitgereisten Fans genossen nicht nur den herrlichen Sonnenschein, sondern auch die tolle Leistung ihrer Mannschaft. Aufgrund der hohen Führung in der zweiten Halbzeit konnte das Trainerteam noch einige taktische Umstellungen ausprobieren und sicherte am Ende die 9:0 Führung durch mehrere geschickte Auswechslungen. Durch das bessere Torverhältnis sind die Schmalegger in der Tabelle wieder von Platz 3 auf Platz 2 nach oben geklettert.

Mit dabei waren: Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Elias Rupp, Fabiano Kehm, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Max Witschard, Raphaël David, Sam Balling und Wisam Mousa.

Am 21.10.2017 um 13:15 Uhr findet das nächste Heimspiel in Schmalegg gegen den direkten Konkurrenten VfB Friedrichshafen III statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und Eure sportliche Unterstützung.

D1 weiter gut dabei

Am letzten Samstag kam es zum Topspiel auswärts gegen den Tabellenführer SGM Kehlen/Bürgermoos I. Schon beim Aufwärmen konnte man erkennen, dass der Gegner mit einem älteren Jahrgang an den Start ging. Die Schmalegger ließen sich davon aber nicht beeindrucken und versuchten ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Obwohl die gegnerische Mannschaft teilweise sehr robust zu Werke ging, hatten die Schmalegger mehr vom Spiel. Schmalegg hatte zwar mit einem Pfostenschuss die erste Chance, zwei kleine Unachtsamkeiten jedoch reichten aus und der Gegner führte plötzlich mit 2:0. Nun war allen klar, nach einem 0:2 Rückstand ist ein 1:1 nicht mehr möglich!

In der zweiten Halbzeit gaben die Schmalegger Burschen nochmal alles und erkämpften sich ein paar Chancen, getroffen hat aber leider nur noch der Gegner. Trotz der ersten Saisonniederlage, und das beim Tabellenführer, konnten unsere Jungs hocherhobenen Hauptes vom Platz gehen, denn für diese kämpferische Leistung und den Willen, sich gegen die Niederlage zu stemmen, kann nur die Note 1 vergeben werden! Bravo!

Mit dabei waren: Alexander Zarbock, Daniel Galusek, Elias Rupp, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Max Witschard, Raphaël David, Sam Balling und Wisam Mousa.

Nach einem klaren 7:0 gegen den TSB Ravensburg am vorletzten Wochenende war diesen Samstag die SGM Fischbach/Schnetzenhausen zu Gast in Schmalegg.

Nach einer kurzen Einweisung durch den ersten Offiziellen zu den Themen „Fairness“ und „Einwurftechnik“ starteten die Schmalegger Burschen druckvoll in die 1. Halbzeit. Gefolgt vom Kommando „Go, go!“, welches tatsächlich den Spielern gilt, setzten sie den Gegner schon in deren Hälfte so unter Druck, dass diese überhaupt keinen Spielaufbau zu Stande brachten und sich nur noch mit langen Bällen zu helfen wussten. Bei den Schmaleggern klappt der Spielaufbau und auch das Spiel in die Breite immer besser, und so konnte man mit einer 3:1-Führung in die Halbzeit gehen.

Was sich beim Jubiläum auf der Tanzfläche bereits angedeutet hatte, bestätigte sich in der zweiten Halbzeit. Die Kondition war kein Problem, obwohl das nach der Umstellung auf das größere Spielfeld so nicht unbedingt zu erwarten war. Die Gegner dagegen konnten gegen Ende auch läuferisch nicht mehr mithalten und die Schmalegger spielten sich noch einige Chancen heraus. Am Ende hieß es 4:1 „Heimsieg“!

Am kommenden Samstag kommt es dann zum Topspiel auswärts gegen den Tabellenführer SGM Kehlen/Bürgermoos I.

Mit dabei waren: Daniel Galusek, Elias Rupp, Jakob Ahlfänger, Jeffrey Fischer, Jakob Leitenberger, Jona Ziegler, Lukas Lohr, Marvin Herbst, Max Witschard, Raphaël David, Sam Balling, Vincent Rehmann und Wisam Mousa.

  • 1
  • 2
Copyright 2017
SV Schmalegg 1967 e.V.